KTM Sarholz Racing Team in Drehna

By pete 4 Jahren ago
Home  /  Team  /  KTM Sarholz Racing Team in Drehna

KTM Sarholz Racing Team – Press Release ADAC MX Masters 1st Round in Drehna
ADAC MX Masters:
Am Samstag mussten die Fahrer von Teamchef Burkhard Sarholz in der Qualifikation um
die Startplätze kämpfen. Harri Kullas und Valtteri Malin belegten in ihrer
Qualifikationsgruppe die Plätze 5 und 8. So musste
lediglich der Österreicher Michael Kratzer in das Last-Chance-Race. Nach einem Sturz zu
Beginn des Rennens beendete Kratzer das Rennen auf Rang 8 und qualifizierte sich nach
toller Leistung für die Wertungsläufe am Sonntag.
Gegen 14 Uhr am Sonntag war es dann endlich soweit: die ADAC-MX-Masters Saison 2016
startete mit dem ersten Wertungslauf. Der 24-Jährigen Kullas holte sich den Holeshot,
musste aber im Laufe des Rennens den ehemaligen Weltmeister Ben Townley und den
Dänen Thomas Kjer Olsen ziehen lassen. Er beendete das Rennen auf einem guten dritten
Platz. Dennis Ullrich erreichte die Zielflagge im „Schlepptau“ von Kullas. Ullrich belegte Platz 5.

Nach einem Sturz reichte es für den Finnen Valtteri Malin nur zu Rang 20. Michael Kratzer,

erstmals auf einer 350 SX-F unterwegs, musste sich mit Rang 33 zufrieden geben.
Harri Kullas und Valtteri Malin beendete das Rennen auf den Plätze 5 und
10. „Mit vier Fahrern in den TOP 10 – ein gutes Teamergebnis im zweiten Lauf.“, lobte
Teamchef Burkhard Sarholz.
Der Österreicher Michi Kratzer belegte wie in Wertungslauf 1 den 33. Platz und konnte
damit dieses Wochenende keine Punkte einfahren.

ADAC MX Youngster Cup:
Auch im ADAC MX Youngster CUP wurden die Farben des KTM Sarholz Racing Teams
vertreten. In der „kleinen“ Klasse starteten Cedric Grobben und Vincent Gallwitz. Der
Belgier Grobben machte beim Auftakt der Europameisterschaft bereits auf sich
Aufmerksam. Auf seinem geliebten sandigen Untergrund zeigte die Nummer 595 am
Sonntag eher eine durchwachsene Leistung. Mit den Plätzen 15 und 7 reichte es in der
Tageswertung für Platz 10. „Das war nicht der Cedric Grobben vom
Europameisterschaftsauftakt. Eine TOP 5 Platzierung wäre ohne Probleme möglich
gewesen.“, analysierte Teamchef Burkhard Sarholz.

Das deutsche Talent Vincent Gallwitz musste am Samstag die Segel streichen. Nach Sturz
im Last-Chance-Race belegte er nach toller Aufholjagd Platz 10. Dieser reichte leider nicht
für die Qualifikation. „Wäre Vincent nicht zu Boden gegangen, hätte er sich zu 100%
qualifiziert“, so Teamkoordinator Thomas Paul.

Von Harri Kullas erwarte ich in den kommenden Wochen eine deutliche
Leistungssteigerung – da ist definitiv noch Luft nach oben.
Valtteri Malin schöpft sein Potential immer mehr aus. Wäre er im ersten Umlauf nicht gestürzt,

hätte er mit zwei TOP 10 Platzierungen sein bestes Masters Resultat
eingefahren. Michael Kratzer fuhr am Wochenende zum ersten Mal auf einer
KTM 350 SX-F. Für ihn gilt es Erfahrungen zu sammeln und sich von Rennen zu Rennen zu
steigern.“, so resümierte Burkhard Sarholz das Wochenende in Drehna.

Nächstes Rennen:
30.April/1.Mai – MXGP in Kegums/Lettland

Category:
  Team
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com